Daten-Tipps

Brosch├╝ren und B├╝cher
ab Auflage 1

Self-Publishing

G├╝nstige Preise

Hohe Qualit├Ąt

Kostenlose
kompetente
Fachberatung

Kurze
Lieferzeiten

F├╝r alle Ihre Fragen, Ideen und eventuelle Probleme setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.
Wir sind immer f├╝r Sie da.

Telefon: 0 22 33 - 96 66 530
E-Mail:
mfprint@t-online.de

 

Kontakt
F├╝r schnelle
und weitere Informationen.

Drucklexikon

Hilfreiche Vorgaben zum erstellen und bearbeiten von Daten,  Druckdateien und Fotob├╝cher.

Es kann sehr viel Zeit und Geld kosten wenn die Druck-Daten nicht dem Standard entsprechend angelegt werden. Nachstehend einige Grundeinstellungen. Wir k├Ânnen hier nicht alles ber├╝cksichtigen, geben Ihnen aber gerne einige Parameter f├╝r die Datenaufbereitung als Grundlage f├╝r eine belichtungsfertige Druckdatei.

Bei gro├čen Datenmengen bieten wir Ihnen die schnell und einfache ├ťbertragung auf unseren FTP-
Server.

Sie erhalten Ihre pers├Ânlichen Zugangsdaten umgehend auf Anfrage.

Beschnitt/Anschnitt

Elemente und Bilder, die bis zum Rand Ihres Dokumentes reichen, m├╝ssen 3 mm ├╝ber den Seitenrand ragen, also in den Beschnitt. Diese 3 mm werden nach dem Druck weggeschnitten und dienen als "Spielraum" bei etwaigen Schneidedifferenzen.

Erstellen Sie bitte keine eigenen Beschnittmarken!

Zur optimalen Weiterverarbeitung sollte Ihr Dokument umlaufend mit 3 mm Anschnitt angelegt sein, damit bei der Weiterverarbeitung keine Probleme auftreten.

Dateiformate

Das bevorzugte Dateiformat ist PDF. Bei offenen Dateien wie Word, Corel und Powerpoint k├Ânnen wir keine Garantie f├╝r korrekte Schriftwiedergabe und Umbr├╝che ├╝bernehmen. In Corel Dateien sollten die Schriften in Kurven umgewandelt werden.

Quark Xpress und InDesign bitte PDF-Dateien mit eingebundenen Schriften und Abbildungen liefern.

Offene Dateien nach vorheriger Absprache.

Farben

Wir drucken in den Skalenfarben Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz (CMYK). HKS-Sonderfarben sind m├Âglich. Legen Sie bitte alle Farben in CMYK an, l├Âschen Sie unn├Âtige Farben aus Ihren Dokumenten und wandeln Sie RGB-Farben in den CMYK-Modus.

Euroskala CMYK

Euroscala ist ein aus vier Grundfarben (Cyan, Magenta, Yellow, und Black) bestehendes Farbsystem, mit dem alle anderen Farben gemischt werden k├Ânnen. Die ist die Grundlage des vierfarbigen Drucks.

Bilder sind grunds├Ątzlich im CMYK-Modus abzuspeichern.

Die Programme aus Microsoft Office (PowerPoint, Word, Excel, Publisher) geben nur RGB-Farben aus. Sollten Sie noch keine Umwandlung der RGB-Farben in komplette CMYK vorgenommen haben geschieht es in unserem Haus. Hierbei kann es zu gro├čen Farbunterschieden im Vergleich zu Ihren Farbausdrucken bzw. Ihrem Monitoreindruck kommen.

Achten Sie bitte darauf, alle Farben und Bilder in CMYK anzulegen und keine Alphakan├Ąle zu verwenden.

Konvertieren Sie alle Transparenzen, Verl├Ąufe und ├Ąhnliche Effekte vor der PDF-Erstellung in Bitmaps. Erstellen Sie hochaufl├Âsende PDFs keine Screen-PDFs.

Wichtig ist Monitorfarben nicht mit Druckfarben zu verwechseln. Am Bildschirm werden die Farben in RGB dargestellt. Im Offsetdruck wird der CMYK Farbraum verwendet.

├ťberf├╝llungen/├ťberdrucken

├ťberf├╝llungen m├╝ssen f├╝r die Farbfl├Ąchen angelegt werden die aneinander grenzen, aber keine gemeinsamen Farbanteile aufweisen. Kleinste Verschiebungen im Druck k├Ânnen sonst zu unsch├Ânen Zwischenr├Ąumen (Blitzern) f├╝hren.

G├Ąngige Layoutprogramme verwenden eine brauchbare Grundeinstellung, die aber nur ver├Ąndert werden sollte, wenn man ├╝ber das notwendige Fachwissen verf├╝gt.

Wir drucken mit Standard├╝berf├╝llungen. Wollen Sie eigene Werte f├╝r ├ťberf├╝llung/├ťberdrucken verwenden, teilen Sie uns diese bitte unbedingt bei der Auftragserteilung mit!

Elemente und Schriften, die in 100% Schwarz angelegt sind, werden bei uns standardm├Ą├čig ├╝berdruckt (au├čer bei Bildern). Dies bedeutet, dass vergessene Elemente unter Schwarzfl├Ąchen durchscheinen k├Ânnen.

Linienst├Ąrken

Verwenden Sie bitte keine Haarlinien, sondern legen Sie eine minimale Linienst├Ąrke positiv (schwarz auf wei├č) von 0,08 mm und negativ (bei wei├čer Linie) von 0,17 mm an.

Beim Verkleinern von Grafiken ist besonders darauf zu achten, dass die Linienst├Ąrken nicht zu gering werden.

Schriften

Stellen Sie bitte, keine automatischen Schriftmodifikationen oder Schrifteffekte ein (wie fett, kursiv, schattiert etc.). Nutzen Sie den zugeh├Ârigen Schriftschnitt z.b.: (Rotis SansSerif Bold, Arial Black...).

Wenn ÔÇ×offene", also Quark- oder InDesign-Dateien ├╝bergeben werden m├╝ssen nicht nur alle Bilder und Grafiken sondern auch alle Schriften mitgeliefert werden, soweit das Urheberrecht das erlaubt (Adobe erlaubt Nutzern seiner Schriftenkollektionen, diese f├╝r Profi-Dienstleister zur weiteren Verarbeitung zu kopieren; bei anderen Anbietern muss dies nicht unbedingt der Fall sein).

Die Verwendung von PostScript-Schriften ist erw├╝nscht, jedoch nicht zwingend erforderlich.

R├Ąnder

Beachten Sie, dass es zu Schneidedifferenzen von bis zu einem Millimeter kommen kann. Vermeiden Sie daher zu schmale R├Ąnder und die Platzierung von Schrift nahe am Rand.

Nutzen

F├╝r Prospekte und Brosch├╝ren legen Sie bitte auch alles in Einzelseiten an, und zwar in chronologischer Reihenfolge (z.B. 1,2,3,4.... 12), wobei die Titelseite die Seite 1 im Dokument und die R├╝ckseite die letzte Seite ist.

Aufl├Âsung der Bilddaten:

F├╝r Graustufen- und Farbbilder: ~ 300 DPI

F├╝r Strichscans: ~ 1200 DPI

Seitenumfang

Seitenanzahl ist nicht das gleiche wie Blattanzahl!

1 DIN A4-Blatt hat 2 Seiten

Formate

DIN A2 = 42 cm x 59,4 cm

DIN A3 = 29,7 cm x 42 cm

DIN A4 = 21 cm x 29,7 cm

DIN A5 = 14,8 cm x 21 cm

DIN A6 = 10,5 cm x 14,8 cm

DIN-Lang = 21 cm x 10 cm

Visitenkarten (Standard): 5,5 cm x 8,5 cm

PDF-Datei

Nur mit einer PDF-Datei ist sichergestellt, dass das Druckergebnis mit dem von Ihnen gew├╝nschten ├╝bereinstimmt. PDF-Dateien lassen sich aus jeder Anwendung heraus erstellen.
Sie schreiben Ihr Buch mit einem Programm Ihrer Wahl und erstellen hinterher mit einem Konvertierungsprogramm eine PDF-Datei. Wir als Druckdienstleister beraten Sie gerne. Im Bedarfsfall setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung

Proof

Zu jeder Daten├╝bergabe geh├Ârt ein Proof. Dies kann ein Stand-Proof sein, also ein Ausdruck, auf dem alle Elemente des Layouts korrekt positioniert sind, oder auch ein PDF (Screenproof).

 

Copyright © 2011  - MF Print & Bindservice -  Stand:14.02.2014

[B├╝cher drucken] [Digitaldruck] [Diplomarbeiten] [Dissertationen] [Autoren] [Softcover] [Hardcover] [Preisanfrage] [Daten-Tipps] [Kontakt] [Impressum] [Rechtswesen]